Tipps aus unserer CX-Schatzkiste

Wir teilen sehr gerne unsere Schätze mit Ihnen! Wir haben eine CX-Starter-Schatzkiste befüllt – ungeheuer wertvolle sieben Tipps warten auf Sie! Heute starten wir mit:

Tipp #1: Kennen Sie Ihre Leuchtturm-Angebote

Nicht alle Produkte oder Services können absolut spitze sein. Kunden bewerten und erinnern sich an Kontaktpunkte unterschiedlich.

Jedes Unternehmen muss sich aber bewusst sein: um einen Unterschied im Erleben für die Kunden zu bieten (also CX zu gestalten), braucht es herausragende Kontaktpunkte bzw. Angebote.

Diese „Leuchttürme“

  • stechen aus der Masse heraus,
  • an diese erinnern sich Kunden,
  • aufgrund dieser Leuchttürme bewerten Kunden ihre Zufriedenheit und
  • entscheiden, ob sie wieder kaufen oder nicht.

Überlegen Sie sich:

Wo sind Ihre Leuchtturm-Angebote entlang der Customer Journey? Wie gestaltet Sie diese? Machen Sie sich die Leuchttürme bewusst – halten Sie sie schriftlich fest!

Versuchen Sie Ihre Angebote/Services so zu strukturieren, dass es pro Kategorie 1 Leuchtturm-Angebot gibt. So können Sie Ihre Angebote und Kontaktpunkte bewusst gestalten, unterscheiden und z.B. Ressourcen zielgerichtet einsetzen.

Achten Sie darauf, dass jede Kundenreise positiv endet. Sich dort am Ende auch ein „Leuchtturm“ befindet. Wieso? Weil besonders das Ende sehr oft in Erinnerung bleibt – und daher sollte dort viel von Ihrer Aufmerksamkeit hineinfließen.

Hegen und pflegen Sie Ihre Leuchtturm-Angebote. Sie schüren das Feuer, dass in Ihren Kunden lodert.

In unserer CX21 Online-Ausbildung finden Sie viele Anleitungen und Modelle, um Leuchtturm-Angebote erlebnisorientiert zu gestalten. Damit Sie einen Unterschied machen können! Weitere Infos finden Sie hier.

Und wenn Sie auf die nächsten sechs Tipps nicht mehr warten wollen – dann können Sie hier sofort die ganze Schatzkiste öffnen:

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.